Tipps zur Bewerbung

Ihr seid Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler des Abschlussjahrganges 2013 (oder 2012) der Sekundarstufe an deutschen Schulen. Besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer haben euch nachhaltig gepr├Ągt! Ihr habt deren soziale Kompetenzen pers├Ânlich erlebt? Wurdet durch das verantwortungsvolle Miteinander von Sch├╝lern und Lehrern gef├Ârdert?

Dann begr├╝ndet euren Vorschlag ├╝berzeugend. Beschreibt anschaulich und anhand vieler Beispiele Situationen und Erlebnisse mit eurer Lehrerin oder eurem Lehrer. Wenn ihr wollt, k├Ânnt ihr zus├Ątzlich noch einen "Dankbrief" oder andere Dokumente, Bilder o. ├Ą. hochladen.

Je mehr Bereiche und Seiten ihr ansprecht, je genauer ihr schildert, desto besser. Es geht nicht darum schematisch Fachw├Ârter aneinanderzureihen, sondern mit eigenen, ├╝berzeugenden Worten den Umgang "eures Lehrers" mit euch und den Mitsch├╝lern in Situationen und kurzen Geschichten anschaulich darzustellen.

Und wenn euch Mitsch├╝lerinnen und Mitsch├╝ler unterst├╝tzen, steigen eure Chancen bei der Preisverleihung in Berlin dabei zu sein!

Macht mit! Denn ihr k├Ânnt mitbestimmen, welche Lehrerinnen und Lehrer ganz besondere Anerkennung in der Gesellschaft verdienen.